Dorn-Breuss-Methode

Dorn-Breuss-Methode

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von Wirbeln und Gelenken. Die Breuss-Massage findet häufig in Kombination mit der Dorn-Therapie Anwendung.

dorn-breuss-methode

Die Dorn-Breuss-Methode, auch Dorn-Methode genannt, findet vor allem bei folgenden Beschwerden Anwendung:

  • Beschwerden im Lendenwirbelsäulenbereich
  • Beschwerden im Brustwirbelsäulenbereich (z. B. taube Fingerspitzen oder eingeschlafene Hände)
  • HWS-Syndrom
  • „Hexenschuss“ (Lumbago)
  • Blockierung einzelner Wirbel
  • Wirbelsäulenerkrankungen wie Skoliose, Morbus Bechterew oder Morbus Scheuermann
  • Tinitus
  • Kopfschmerzen

Nachfolgend möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über den Ablauf der Behandlung geben.

Wie bereits erwähnt, findet zunächst eine ausführliche Anamnese und Untersuchung statt. Anschließend beginnt die Behandlung und es werden fehlstehende Wirbel oder Gelenke, Beckenschiefstände und Beinlängendifferenzen im Einklang mit der natürlichen Beweglichkeit korrigiert.

Nach der Behandlung gebe ich Ihnen Selbsthilfeübungen an die Hand. Diese unterstützen die Wirksamkeit der Therapie und helfen auch langfristig bei dem Heilungsprozess.

Die Breuss-Massage kann zur Vorbereitung, als Lockerung harter, verspannter Muskulatur für die nachfolgende Dorn-Behandlung eingesetzt werden, sowie auch als Entspannung nach einer Wirbelkorrektur. Sie ist eine äußerst sanfte und wohltuende Wirbelsäulenmassage, die körperliche und seelische Verspannungen löst und die Regeneration der Bandscheiben anregt.

Sonja Schröer Heilpraktikerin

Ich nehme mir gerne Zeit für Sie!

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir, rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail.

Heilpraktikerin Sonja Schröer

Termine nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Adresse: Gartenstraße 105, 44869 Bochum
Telefon: 0179 – 4704505
Email: info@naturheilkunde-schroeer.de

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Datenschutzerklaerung